AUSBILDUNGEN

2000 Diplom Körper- und Atemtherapie LIKA
1989 Diplomierte Pflegefachfrau HF
2002-2010 Pflege und Betreuung Menschen mit Demenz,
Aufbau einer Wohn- Betreuungsform
 
WEITERBILDUNGEN
2020 Kieferverspannungen, Bodyfeet Aarau
2020 JIN SHIN JYUTSU 12 Organe (Heilströmen)
Creating Space Zürich
2019 Elemente Hormon Yoga Wechseljahre
2018 Geburtstrauma (IEET) IST INSTITUT Winterthur
2017  Somatische Trauma Arbeit, IST INSTITUT Winterthur
2015 Entschleunigung, LIKA
2015 Fachtagung Selbstbestimmt - bestimmt selbst, Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel
2015 Die Schultertherapie, Schmerzen auf den Grund gehen, LIKA
2014 Burnout unter der Lupe - Atemtherapie, sbam   
2014 Ängste besiegen, befreit leben, LIKA
2013 Wahrnehmungsqualitäten in der Craniosacral-Therapie LIKA
2013 Rücken und Haltung, IKP, Zürich
2012 Burnout, regenerieren, delegieren, sich abgrenzen IKP, Zürich
2012 Kraft der inneren Bilder für Atemtherapie, IKP, Zürich
2011 Atmung und Mitgefühl, LIKA
2010 Achtsamkeitstraining
2010 Ressourcenorientiertes Selbstmanagement

 
Was ist Körper- und Atemtherapie LIKA?
 
Die PsychoDynamisch Körper- und Atemtherapie LIKA ist ein komplementärtherapeutisches Vorgehen. Sie stellt den Atem als Träger und Erhalter der Lebenskraft in den Mittelpunkt.
 
Ihre Anwendung stützt sich auf die Erkenntnisse des Arztes und Therapeuten Dr. med. Volkar Glaser (1912-1997)
Im Gespräch ermitteln wir das Ziel der Behandlung und halten es schrifftlich fest, um bestmögliche psychische und physische Gesundheit zu erlangen.
Selber bemerkte ich mitten im Leben, dass ich oft nicht frei atmen konnte. Ich fühlte mich erschöpft und wusste nicht recht weshalb.
Weshalb konnte ich meinen Atem nicht frei fliessen lassen? Stress, Erlebnisse, meine Haltung zu einem Geschehen (lernte ich dann in der Ausbildung zur Körper-und Atemtherapeutin am LIKA) beeinflussen die Atmung und somit die Energieversorgung des gesamten Körpers. So wurde mir klar, dass sich meine Leistungsfähigkeit verbessern lässt.
Gerne begleite ich Sie auf Ihrem Weg mittels Atem und Atemübungen, Bewegung und Körperwahrnehmung, Einfluss zu nehmen auf ihr psychisches und physisches WOHLBEFINDEN.